UND AB GEHT DIE LUTZI FESTIVAL

...und ab geht die Lutzi Festival

+++Rückblick 2017+++

 

UND AB GEHT DIE LUTZI…

…im wahrsten Sinne des Wortes!! Der Festivals-Samstag am 10.06.2017 war richtig gut besucht. Um 16:20 Uhr fiel der Startschuss mit LAUERTAL CONNECTION. Ich muss sagen: die hatten die Meute richtig gut im Griff. RICK TICK EVIL hatten es hingegen etwas schwerer, denn so wie es aussah, brauchte das Publikum erst mal ein paar Drinks. Fand ich ziemlich schade, denn mich hat die Band auf ganzer Linie überzeugt. Tja Leute – Pech gehabt, ihr habt echt eine coole Show verpasst, wenn ihr zu dem Zeitpunkt gerade in der Bar ward. Nächste Band war HAZEL THE NUT. Die Jungs kannte ich schon vom U&D 2016 Bad Kissingen. Es haben zwar nun wieder mehr Leute den Weg zur Bühne gefunden, aber der Brüller war`s nicht! Punkrock vom Feinsten. Mir gefällt`s und ich will die Jungs definitiv auf mehr Festivals sehen! Denn die rocken richtig ab! Zwischendurch schaute ich mir die Band UNBESIEGT auf der Zeltbühne an. Das war die Überraschung schlechthin. Eine richtig junge Band stand da auf der Bühne, doch was man da zu hören bekam, war einfach der Wahnsinn! Für mich die absolute Überraschungsband des Abends. Als nächstes kam KAFVKA auf die Hauptbühne. Viel Bewegung und das Publikum ging wieder richtig ab. Ab sofort wurde es immer mehr Menschen, die sich zwischen Bühne und FOH versammelten. Auch da schaute ich während KAFVKA spielte, hoch zur Zeltbühne, denn da war nun CANNAHANN an der Reihe. Die Band überrascht mit einem gut durchdachtem Konzept, guter Laune und präsentierten ihre Musikrichtung, die in etwa mit Foo Fighters und Nirvana verglichen werden konnte, die aber dennoch in keine der Schubladen richtig rein passte, denn CANNAHANN hat einen komplett eigenen Stil. THE BABOON SHOW kannte ich schon. Die waren mal Support von Donots. Die Leute gingen mega ab. Aber auch auf der Bühne herrschte viel Bewegung. Stagediving von der Bühne bis zum Mischpult… das macht nicht jede Band. Coole Show! BAMBÄGGA überzeugte mit Rap in der Zeltbühne, während THE BABOON SHOW die Hauptbühne rockte. Die Kölner Jungs von KMPFSPRT sprangen gegen 21:50 Uhr auf die Hauptbühne. Fette Show, cooles Licht. Einfach mega! Ich bin immer noch geflasht! Zwischendurch besuchte ich mal wieder die Zeltbühne, auf der MARZ rappte. Das Publikum war auch da gut dabei. Headliner war an diesem Abend MADSEN. Die Band aus Niedersachsen hatte bereits beim Intro jeden einzelnen Besucher auf ihrer Seite. Kein Fuß stand ab diesem Zeitpunkt mehr still. Die Band präsentierte 17 Songs aus dem MADSEN Repertoire, sehr souverän und authentisch. Auch showtechnisch ließen sie sich was einfallen. Konfetti und Riesenluftballons sorgten für eine einmalige Stimmung am Lutzi-Festival. Vielen Dank an dieser Stelle an MADSEN & die Crew, dass ich die Zugabe-Songs in einmalig-bester Lage fotografieren durfte. Egal, was MADSEN wollte, das Publikum machte es: hinsetzen, Licht an, springen, klatschen… Perfekt! Ich denke, es war für alle ein tolles Erlebnis, das wir alle so schnell nicht vergessen werden. DANKE für diesen tollen Tag / Abend! Mehr Fotos von MADSEN wird es in einem separaten Album geben. Den ganzen Tag wurden wir mit guten Sound und einer kreativen Lightshow verwöhnt. Außer in der Zeltbühne fand ich, dass der Sound nicht so prima war. Kann aber auch einfach am Zelt gelegen haben oder an den Bands, die es superlaut auf der Bühne brauchen – ich weiß es nicht. Schön war`s mal wieder. Danke an die Festivalscrew. Hat mal wieder Spaß gemacht, bei euch zu fotografieren.

 

©by Nicole

 

 

 

 

Fotos vom Festival gibt`s hier:

>>KLICK<<

von MADSEN zusätzlich noch mal hier:

>>KLICK<<

 

 

 

 

EXPRESS NEWS:

 

Die Fotos von

MIA JULIA & FRIENDS

sind online:

 

MIA JULIA - Nürnberg

 

 

 

find us at:

 

 

 

© by Music-Event-Reports, 2017